Der Kölner Dom als Sehenswürdigkeit

Der Kölner Dom ist eine römisch-katholische Kirche im Herzen der "Domstadt" Köln, die aufgrund des bekannten Doms auch ihren Beinamen erhalten hat. Der Dom wurde im Jahr 1996 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Groß, prunkvoll und Wahrzeichen Europas

Aufgrund seiner riesigen Höhe von immerhin mehr als 157 Metern ist der Kölner Dom nicht nur ein Wahrzeichen Deutschlands, sondern auch von ganz Europa. Als insgesamt zweithöchstes Kirchengebäude in Europa lädt der Kölner Dom das ganze Jahr über Touristen und Kölner zu einer Besichtigungstour durch das Innere des Doms ein. Zudem ist der Dom, der sich in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs befindet, auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr einfach zu erreichen. Umgeben wird er vom Museum Ludwig und der bekannten Hohenzollernbrücke.

Ein unvergesslicher Ausblick

Die Türme des Kölner Doms bieten eine unvergessliche Aussicht über Köln und den Rhein. Mit Hinblick auf die Architektur wird der Kölner Dom zum Baustil der Gotik gezählt, außerdem werden regelmäßig Gottesdienste und spezielle Veranstaltungen im Dom abgehalten. Begutachtet werden können im Dom sowohl die umfangreiche Schatzkammer, aber auch der bereits erwähnte Turm des Doms, sowie das Innere der Kathedrale selber. Um die katholischen Wurzeln nicht in den Hintergrund zu rücken wird im Dom täglich eine Seelsorge abgehalten.





Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner