Das Brandenburger Tor als Sehenswürdigkeit

Das Brandenburger Tor direkt im Herzen des "neuen" Berlin ist wie keine zweite Sehenswürdigkeit kennzeichnend für die lang anhaltende Teilung der Stadt. Heute bewegen sich Touristen aus aller Welt durch das Tor, besuchen das Regierungsviertel und flanieren über den Boulevard Unter den Linden in Richtung Alexanderplatz.

Das Brandenburger Tor ist ein schönes Bauwerk, das durch die Quadriga gekrönt wird, und das sich schon von Weitem als Erkennungszeichen der Stadt anbietet. Vom Brandenburger Tor aus gelangt man fußläufig zu alle interessanten Orten. So gelangt man leicht zum Schloss Bellevue, dessen Bewohnerschaft, der jeweilige Bundespräsident, relativ zwar häufig wechselt, was der prachtvollen Anlage aber keinen Abbruch tut. Von hier lohnt sich ein erholsamer Abstecher in den Tiergarten.

Der Potsdamer Platz - ein Ort der Begegnungen

Vom Brandenburger Tor aus erreicht man aber auch schnell den Potsdamer Platz, der mit vielen Geschäften, Kinos und Restaurants lockt. Auch wenn er etwas polarisiert, zieht der Postdamer Platz dennoch jedes Jahr große Mengen Touristen an. Shoppen, Flanieren, lecker Essen!

Mitte, ein Labyrinth

Wenn man sich Unter den Linden entlang gen Mitte bewegt, wartet eine interessante Welt voller Gassen und Hinterhöfe, Galerien, schöne Boutiquen etc. Die Neue Synagoge strahlt schon von Weitem: Hier ist das Herz Berlins!





Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner