Reiseziel Bodensee

Zwischen den drei Anrainerstaaten Deutschland, Österreich und der Schweiz gelegen, breitet sich nördlich der Alpen einer der größten Seen Mitteleuropas aus; der Bodensee. Das sogenannte "Schwäbische Meer" erstreckt sich auf einer Länge von gut 63 Kilometern und wird vom längsten Fluss der Bundesrepublik, dem Rhein, durchflossen. An seinen malerischen Gestaden lädt der Bodensee zu kulturellen Höhepunkten, landschaftlichen Impressionen und sportlichen Herausforderungen ein und Städte wie Lindau, Konstanz und Bregenz bieten urbane Ausflugsziele.

Verkehrsknotenpunkt im Dreiländereck

Bei der Anreise zum Bodensee stehen dem Besucher aus jedweder Richtung gut ausgebaute Verkehrswege zur Option. Die A 96 verbindet ihn mit der bayerischen Landeshauptstadt München, während die A 81 die rein schwäbische Trasse nach Stuttgart symbolisiert. Auch auf österreichischer und schweizerischer Seite strömen die Straßen dem Gewässer entgegen und so geht die A 14 der Alpenrepublik bei Bregenz in die bayerische A 96 über und von Süden verlaufen A 1 und A 7 auf das Seeufer der Schweiz zu.

Graf Zeppelin, Blumeninsel & Co.

Unternehmungsfreudige Gäste finden am Bodensee eine Reihe von sehenswerten Ausflugszielen; eines der populärsten unter ihnen dürfte die farbenprächtige Blumeninsel Mainau sein. Jedes Jahr verzaubern abertausende bunter Blumen die Sinne der Besucher und ihre künstlerischen Anordnungen offerieren herrlichste Skulpturen und einen geometrischen Augenschmaus. In Friedrichshafen entführt das Zeppelin-Museum in die Welt der technischen Wissenschaften und lässt Besucher im 33 Meter langen Nachbau der "Hindenburg" den speziellen Reiseflair eines Luftschiffs atmen. An den Hängen der Obstanbauflächen des nördlichen Seeufers erhebt sich ein sakraler Bau, der weitum sichtbar seinen Kirchturm gen Himmel regt. Die barocke Wallfahrtskirche Birnau lässt nicht nur Einblicke in die Volksfrömmigkeit zu, sondern ermöglicht auch ein weitläufiges Panorama über den Bodensee.

Städtischer Glanz rund um den See

St. Gallen wartet mit dem verwinkelten Klosterviertel, der mächtigen Stiftskirche und der dazugehörigen renommierten Bibliothek auf, in der derart wertvolle Dokumente, wie der St. Galler Klosterplan aufbewahrt werden. Vom 1064 Meter hohen Pfänder ist der Blick frei auf die Vorarlberger Landeshauptstadt Bregenz. Hier werden auf der Seebühne jährlich Aufführungen veranstaltet und im Stadtzentrum entführt das vorarlberg museum in die Zeit der prähistorischen Besiedelung. Als Wachposten des Freistaates blickt der Bayerische Löwe vom Lindauer Hafen hinaus auf den Bodensee und auf der Altstadt-Insel verwöhnt das Glockenspiel des Neuen Rathauses täglich um 11.45 Uhr die Besucher mit seiner klangvollen Melodie.

Baden, Radeln und Wandern

Für jedwede Form der körperlichen Ertüchtigung bietet der Bodensee ein breiten Spektrum an Möglichkeiten. Ein 260 Kilometer langer Radweg lässt den See gemächlich umrunden und in den Sommermonaten lächelt er zum Bade. Für passionierte Taucher findet sich ein anspruchsvolles Mekka im nördlichen Teil des See und Wanderer werden von den steilen Felswänden der Marienschlucht angezogen. Durch den Fön begünstigter Wellengang macht den Bodensee weiterführend zu einem Hotspot für Surfer und Segler.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner