Das Allgäu als interessantes Reiseziel

Allgäu - eine Landschaft wie gemalt

Das Allgäu, das im Osten durch den Lech, im Westen durch den Bodensee, im Süden durch den nördlichen Bregenzer Wald, die Allgäuer Alpen und die Tannheimer Berge und im Norden durch eine gedachte Linie zwischen Memmingen und Kaufbeuren begrenzt wird, hat Wintersportliebhabern, Gipfelstürmern und Ruhebedürftigen einiges zu bieten. Doch das Land der glücklichen Kühe wartet auch mit einer Fülle in Sachen Natur und Urgewalt auf.

Bezaubernde Naturwelten

Im Allgäu finden sich viele unterschiedlicher Landschaftsformen. Die tiefer gelegenen Bereiche sind durch eine voralpine und alpine Landschaft geprägt während im Hochgebirge Talkessel, tief eingeschnittene Täler, typische Grasbergformen, Dolomitspitzen und Hochplateaus vorherrschen. Das Alpenvorland ist gekennzeichnet durch weich geschwungene Linien, Durchbruchstäler, schluchtartige Taleinkerbungen und viele Seen. Die Schönheit dieser Landschaften ist auf Bildern kaum wiederzugeben. Man muss sie real erlebt haben, um sich ihrer wirklich bewusst zu werden. Es gibt unzählige Naturdenkmale, zu denen sich ein Ausflug lohnt. In der Sturmannshöhle im Schwarzberg bei Obermaiselstein geht es z. B. durch einen 130 Meter langen Felsspalt und einen 180 Stufen tiefen Schacht hinab in ein kolossales Felsengewölbe, in dem ein rauschender Bach fließt. Die Breitachklamm südlich von Oberstdorf, die innerhalb von nur 10.000 Jahren von dem gleichnamigen Gebirgsfluss in die Nördlichen Kalkalpen gegraben wurde, ist wohl die schönste Klamm in diesem Naturgebiet. Besonders imposant zeigt sie sich im Winter, wenn das von den Wänden tropfende Wasser zu glitzernden, grünlich-blau leuchtenden Eiswänden und Eiszapfenvorhängen wird.

Dem Himmel ganz nah

Wer im Allgäu hoch hinaus möchte, kann das auf sportliche Weise tun, aber auch ganz bequem per Gondel fahren. Zwei Großkabinenbahnen lassen den Weg auf das Fellhorn, den höchsten Flyschgipfel in den Allgäuer Alpen, der schon durch seine schönen Alpenrosenbestände ein lohnendes Ziel ist, zu einem Kinderspiel werden. Ebenso einfach ist der Gipfel des Nebelhorns zu erreichen, von dem aus sich ein einzigartiges, weit über die Alpen hinaus reichendes Panorama bietet. Für sportlich Aktivere laden Wander- oder Biketouren zu einem hautnahen Genießen der Landschaft ein. Wer schwindelfrei und trittsicher ist, kann sich an einem der fünf Klettersteige austoben und auch Sportkletterer und Alpingänger kommen im Allgäu auf ihre Kosten.

Das größte Wintersportgebiet Deutschlands

Mit gemütlichen Familienpisten, spektakulären Abfahrten, langen Rodelbahnen und vielen Möglichkeiten zum Schlittschuhlaufen ist das Allgäu ein begehrtes Wintersportziel. Zahlreiche Skilifte sind über das gesamte Allgäu verteilt zu finden. Hier kommen sowohl erfahrene Skiläufer und Snowboarder als auch Anfänger auf ihre Kosten. Viele Liftbetreiber bieten sogar Fahrten bei Flutlicht an. Auch Wanderer kommen im Winter nicht zu kurz. Von erfahrenen Bergführern geleitete Schneeschuhwanderungen werden an vielen Orten angeboten, aber auch in normalen Wanderschuhen lässt sich die zauberhafte Winterlandschaft des Allgäus genießen.

Historischer Reichtum und imposante Bauwerke

Die Liebhaber von Burgen und Schlössern und anderen Bauwerken finden hier ebenfalls eine Vielzahl von interessanten Ausflugsmöglichkeiten. In Schwangau laden sowohl das Märchenschloss Neuschwanstein als auch das Schloss Hohenschwangau zu einem Besuch. Weitere Schlösser finden sich in Füssen, Marktoberdorf und Eisenberg etc. Auch viele religiöse Stätten sind im Allgäu zu entdecken, darunter die berühmte Wieskirche in Steingaden und das allseits bekannte Kloster Ettal, dessen Besuch sich hervorragend mit einer Stippvisite in das nicht weit entfernte Schloss Linderhof verbinden lässt. Die genannten Sehenswürdigkeiten sind nur einige von vielen. Es gibt noch unzählige weitere, deren Besuch sich lohnt.

Tipps für die Reise

Aus dem gesamten Bundesgebiet ist das Allgäu bequem per Bahn, Flugzeug und Auto zu erreichen. Für die Fahrt mit dem Auto gibt es zwei Möglichkeiten: Von Norden her führt die A7 direkt bis nach Füssen und von München gelangt man über die A96 bequem bis nach Lindau am Bodensee.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner