Autobahn A96 - Informationen zur Routenplanung



Die Autobahn A96 verbindet auf einer Länge von 172 Kilometern, München mit der Region um den Bodensee. Die zum Großteil vierspurig ausgebaute Autobahn ist in den Ferienzeiten eine sehr wichtige Autobahn. Von Lindau bis Memmingen, Landsberg am Lech bis München gibt es auf dieser Reiseroute durch das Bundesland Bayern eine traumhafte Naturkulisse.

Ingenieurbauwerke entlang der A96

Anfänglich hat der Ingenieur Gerhard Pahl, auf der Autobahn A96 vier Brücken geplant. Dafür erhielt er auch den Deutschen Brückenbaupreis. Die Brücken sind nicht nur irgendwelche Streckenabschnitte, mit denen man das Tal überqueren kann. Vielmehr stellen sie für manche eine Art Kunstwerk oder Wunderwerk der Technik dar. Wangen im Allgäu gibt es zum Beispiel die Talbrücke Obere Argen. Die Schrägseilbrücke wurde zwischen 1985 und 1990 erschaffen. Doch nicht nur die Brücken auf der A 96 überwältigen jeden, der sie überquert. Auch hervorragende Tunnel wie den Tunnel Herfatz zeichnen sich auf der wunderschönen Strecke ab. 440 Meter lang kürzt der Tunnel den Weg um einige Kilometer ab und vereinfacht so den Weg von A nach B. In Erkheim wäre noch der Kohlbergtunnel. Mit einer Durchfahrtshöhe von 4,80 Metern ist es gerade mal hoch genug das Lkws passieren können.

Geschichte der A 96

Die Autobahn wurde auf der Bundesstrasse 12 und 18 aufgebaut. Nach und nach entschied man sich dafür, die Strecke immer weiter auszubauen bis letztendlich die heute Autobahn A 96 entstand. Anfänglich jedoch sollte die Autobahn A96 nur als Anbindung der A7 nach Würzburg dienen. Als es einige Probleme mit anderen Autobahnen gab, entschied man sich die Autobahn bis München zu planen. Bis heute wurden einige Ortsumfahrungen neu gestaltet. Zum Beispiel in Landsberg am Lech - eine Strecke, die nur ein neuer Routenplaner kennt, erleichtern den Autofahrer die durchgehende Reise auf der A 96. Das letzte Stück, welches fertiggestellt werden musste, war das Teilstück zwischen Wangen-Nord und Leutkirch-Süd. Mit den Baumaßnahmen begann man 2005 und stellte es schließlich im Jahre 2009 fertig. Mit dem letzten Bauabschluss war also die A96 fertiggestellt und kann somit vom Bodensee bis München komplett befahren werden.

Die Route mit dem Routenplaner planen

Mit dem Routenplaner plant man einfach und bequem eine fahrt in die angrenzenden Länder. Die Autobahn A96 kann als Verbindung nach Österreich oder Schweiz benutzt werden. Das Verkehrsaufkommen hält sich in Grenzen und langwierige Staus sind nur zu den Ferien- und Urlaubszeiten zu erwarten. Für einen Urlaub im heimischen Allgäu bietet die A96 eine hervorragende Streckenführung, um überall dorthin zu gelangen, wo die Natur am schönsten ist.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner