Autobahn A9 - Informationen zur Routenplanung



529 Kilometer durch fünf Bundesländer: Wer in Deutschlands Osten von Nord nach Süd und umgekehrt fährt, dessen Routenplaner wird kaum an der Autobahn A 9 vorbeikommen. Sie verbindet Berlin mit München und ist an vielen Stellen vierspurig ausgebaut. Damit ist die A9 eine der wichtigsten Autobahnen in Deutschland.

Geschichte und Besonderheiten der A 9

Schon um 1920 gab es erste Pläne für eine Autobahn, die ursprünglich von Berlin bis nach Rom reichen sollte. Aufgrund der Tatsache, dass mit einer solchen Fernstraße München, Leipzig und Berlin verbunden wären, erhielt das Bauprojekt den Namen "MüLeiBerl". Ab 1936 konnten Teilstrecken freigegeben werden, bis schließlich 1941 ein durchgehendes Befahren von München nach Berlin möglich war. Damit ist die A 9 eine der ältesten und geschichtsträchtigsten Autobahnen Deutschlands.
Zwischen Niemegk und Klein Marzehns in Brandenburg läuft die A9 über die Hagenbrücke, die im Volksmund "Millionenbrücke" genannt wird, was sich auf die Millionen von Backsteinen bezieht, die in der Brücke angeblich verbaut sind. Südlich von Dessau-Süd fällt auf, dass die Autobahn auffällig gerade, durchgehend mit Beton belegt und ohne Mittelstreifen ist - hier fanden bis 1950 Hochgeschwindigkeitsrennen statt. Nahe Rudolfstein (bei Hof, Bayern) kann in einer von nur zwei Brückengaststätten Pause gemacht werden.

Streckenverlauf der A9

Die Autobahn A 9 beginnt im Süden des Berliner Rings (A 10), am Kreuz Potsdam. Von dort führt sie nach Süden, über Dessau, Bitterfeld und Halle. Ab Halle, über das Schkeuditzer Kreuz (A 14 Magdeburg/Leipzig) bis nach Leipzig West überfährt die A9 ständig die Grenze zwischen Sachsen Anhalt und Sachsen - insgesamt zwölf mal. Weiter südlich trifft die A 9 am Kreuz Rippachtal auf die A 38 zwischen Göttingen und Leipzig. Auf den 40 Kilometern bis zum Hermsdorfer Kreuz (A4 Erfurt/Dresden) passiert sie Weißenfels, Naumburg und Bad Klosterlausnitz. Hinter Hermsdorf führt die Autobahn A9 weiter nach Triptis, Dittersdorf und Schleiz, bis sie auf der Saaletalbrücke die Grenze nach Bayern überfährt. Nur zehn Kilometer weiter zweigt die A 72 am Dreieck Bayrisches Vogtland ab, hinter Münchberg folgt das Dreieck Bayreuth, welches die A 70 anschließt. Die Kreuze Nürnberg und Nürnberg Ost verbinden die A 9 mit der Autobahn A 3 bzw. A 6. Nach Nürnberg und Ingolstadt hat die A9 München im Stadtteil Schwabing erreicht.
Da die A 9 die beiden Millionenstädte München und Berlin verbindet und 60 Prozent der Nord-Süd-Ausdehnung Deutschlands abdeckt, ist sie beinah unumgänglich. Egal in welchem Routenplaner und welche Streckenart man sucht - wenn man im Osten Deutschlands längere Strecken fährt, kann man nicht an der A 9 vorbei.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner