Autobahn A831 - Informationen zur Routenplanung



Die Autobahn 831 wird unter der offiziellen Bezeichnung Bundesautobahn 831 geführt. Die Kurzform ist Autobahn 831 mit der Abkürzung A 831. Heute wird die A831 nur noch als eine Fortsetzung von den vierspurigen Straßen Wildparkstraße in Richtung Süden über Schattenring, Universität und über Vaihingen bis hin zum Autobahnkreuz Stuttgart gesehen. Allerdings steht die A831 weiterhin im Bedarfsplan von Baden-Württemberg als Autobahn. Die A831 ist mit ihren 2,3 Kilometern nach der mit 1,5 Kilometern kürzeren A 252 die zweitkürzeste Autobahn innerhalb Deutschlands. Da die A831 über wichtige Anschlussstellen verfügt, spielt sie bei der Routenplanung eine wesentliche Rolle.

Eigentlich führte die A831 von Stuttgart, dem Stuttgarter Kreuz, an Sindelfingen vorbei hin zum Autobahnkreuz Herrenberg, welches bei Gärtringen liegt. Da jedoch der Bau von der Direktverbindung von Leonberg nach Gärtringen auf der A 81 nicht durchgeführt wurde, wurde der Abschnitt von Gärtringen nach Leonberg auf der A 831 in A 81 umnummeriert. Zusätzlich wurde auch auf eine Fortsetzung der A 831 von Gärtringen nach Kuppingen verzichtet. Allerdings befindet sich in Gärtringen bereits ein zum Teil errichtetes Autobahnkreuz. Dieses wird heute als eine ungewöhnlich geformte Anschlussstelle genutzt. So führt die Trasse von Singen gesehen aus nach links, die Hauptstrecke allerdings führt nach rechts und nutzt die zur A 831 gedachte Ausfahrt.

Die A 831 verläuft von Vaihingen nach Nufringen. Vom Vaihinger Dreieck führt sie zum Schattenring, nach Stuttgart-Vaihingen weiter zum Kreuz Stuttgart über Sindelfingen Ost nach Böblingen Ost zur Ausfahrt Böblingen/Sindelfingen und zur Ausfahrt Büblingen Hulb. Von dort aus führt sie weiter über Ehningen, Hildrizhausen, Gärtringen nach Nufringen. Auf dem Vaihinger Dreieck besteht ein Anschluss an die A 82 in Richtung Pforzheim. Am Dreieck Johannesgraben kann auf die A 834 nach Ostfildern aufgefahren werden und am Kreuz Stuttgart in Richtung Karlsruhe oder Ulm auf der A 8. Auf dem Kreuz Böblingen kann auf die A 833 in Richtung Tübingen oder Rutesheim aufgefahren werden. In Gärtringen kann auf das Kreuz Herrenberg in Richtung Singen auf der A 81 gefahren werden. Zwischen dem Kreuz Stuttgart und Gärtringen wird die A 831 heute A 81 genannt, da diese das Teilstück der A 81 darstellt.

Die A 831 führt an Stuttgart, der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg vorbei. Diese ist mit 610.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes und die sechstgrößte Stadt innerhalb Deutschlands. Zu der Region Stuttgart zählen insgesamt 2,7 Millionen Einwohner. Das Stadtbild von Stuttgart ist insbesondere durch die Weinberge und andere Anhöhen geprägt. Zudem fallen Grünanlagen wie der Schlossgarten oder der Rosensteinpark auf. Neben landschaftlichen Besonderheiten ist Stuttgart auch durch die sich im Regierungsbezirk befindende Landesregierung geprägt. Auch wenn Stuttgart nicht so viele Touristen anzieht wie andere Großstädte innerhalb Deutschlands, so gibt es dennoch in der Landeshauptstadt etliche Besucher, Touristen und Übernachtungsgäste.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner