Autobahn A580 - Informationen zur Routenplanung



Diese Autobahn wurde bereits 1925 in der Weimarer Republik gebaut und befindet sich im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Bei dieser Autobahn, die heute die offizielle Bezeichnung A 544 trägt, handelt es sich um die nordöstliche Ausfallstraße, der Stadtautobahn Aachen. Die A 580 wurde bereits 1941 eingeweiht. Sie war das Teilstück für eine geplante Strecke von Aachen nach Köln. A580 war ursprünglich die A 75 und heute hat sie die Bezeichnung A 544, nach Ihrer Erneuerung.

Die A 580, heute die A 544, ist ca. 4 km lang. Die Strecke beginnt in Aachen am Europaplatz und führt zum Autobahnkreuz Aachen. 4 km ist für eine Autobahn recht kurz. Dort am Autobahnkreuz Aachen mündet, dieses kurze Streckenstück in die A 4. Die neue und alte Bezeichnung sorgt beim Thema Routenplaner für Verwirrung. In sämtlichen Verzeichnissen über deutsche Autobahnen ist die A580 noch aufgeführt, jedoch sorgt die Neubezeichnung A 544 für Verwirrung. Bei solcher einer kurzen Streckenführung, kann man eigentlich nicht von einer klassischen Autobahn sprechen, da es eigentlich ein Zubringer ist. Durch Änderung der Streckenplanung in den letzten Jahren und den Ausbau, ist der Begriff A580 weggefallen. Es handelt sich bei diesem Teilstück eigentlich um einen Teil der A 4, in Richtung Niederlande. Die alte Bezeichnung kennzeichnet einen Teil, der Stadtautobahn Aachen. Der Charakter dieses Zubringers ist eher eng. Die Strecke ist auf den 4 km durchgängig zweispurig ausgebaut. Eigentlich hätte man auch die A 4 hier in Aachen am Europaplatz beginnen lassen können. Für den Fahrer, der gerne schnell fahren möchte, leider eine Einschränkung. Auf der gesamten Länge besteht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h. Noch dazu das es sich um eine Stadtautobahn handelt, besteht immer die Gefahr hier geblitzt zu werden. Sollte man seine Route hier planen ist diese Tatsache mit einzubeziehen. Dieses Teilstück zur A 4 ist typisch für Autobahnen in Nordrhein-Westfalen. Hier noch eine genaue Streckenbeschreibung beginnend Europlatz Aachen, Ausfahrt Aachen-Rothe Erde, Haarbachtalbrücke Länge 190m, Abfahrt Würselen, dann das Kreuz Aachen Westteil, Autobahnkreuz Aachen Ostteil. Aachen-Rothe Erde kann nur in Richtung Aachen Europaplatz befahren werden. Entgegengesetzt die Auffahrt, nur Richtung Autobahnkreuz Aachen. Somit entsteht schon der Eindruck, für Einheimische kein Problem, für Fremde empfiehlt sich eine eingehende Routenplanung.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner