Autobahn A573 - Informationen zur Routenplanung



Verlauf der Autobahn A 573

Die Autobahn A 573 verläuft im Bundesland Rheinland-Pfalz vom Autobahndreieck Bad Neuenahr-Ahrweiler und endet an der Anschlussstelle Altenahr. Es handelt sich um eine provisorische Anschlussstelle, die hinter Bad Neuenahr liegt. Die A 573 hat eine Gesamtlänge von 3 km mit der Überquerung der Talbrücke Karweiler. Geplant ist eine Weiterführung über eine Brücke bis Linz am Rhein. Letztendlich realisiert wird eine teilweise zweispurige Bundesstraße 266. Eigentlich sollte die A 573 auch als Endstück zur A 31 im südlichen Teil dienen.

Die A573, die als Bundesstraße 266 weitergeführt wird, von Simmerath über Euskirchen und schlußendlich nach Linz am Rhein. Zwischen Rheinbach und Bad Neuenahr wird diese Bundesstraße durch die A573 und die A 61 ersetzt. Ein Teil der Strecke zwischen Remagen und Linz wird durch eine Fährverbindung über den Rhein gehalten.

Ausbau und weitere Planungen

Geplant ist eine Umgehung von Kesternich im nördlichen Bereich. Ebenfalls eine Umgehung, die gerade in Bau ist, besteht in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Hier soll aus Richtung Stadtteil Heimersheim kommend eine Weiterführung erfolgen und am schon vorhandenen Dreieck in die Autobahn A 573 eingebunden werden. Das hätte zur Folge, dass eine Verbindung zwischen A571 und A573 zustande kommt. Der Bau begann im März 2009, Fertigstellung ist für 2015 vorgesehen. Weitere Bebauungen sind vorgesehen am Dreieck Ehlingen mit einer Ahrquerung als einspurige Verbindung zur alten Bundesstraße auf der westlichen Seite von Bad Bodendorf. Der Bundesverkehrswegeplan sieht dies als vordringliche Aufgabe. Mit einer Ortsumgehung von Bad Bodendorf und einer Umgehung von Kripp mittels Rheinquerung durch Brücke sind weiterhin in der Planung. Das ist teilweise im Planungsrecht vorgesehen.

Die kürzeste Autobahnverbindung zwischen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz

Die A573 verbindet zwei Bundesländer, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, und das auf einem Stück von lediglich 3 km. Bad Neuenahr ist schnell über die Autobahn A 573 erreichbar. Von Norden kommend aus Nordrhein-Westfalen über die A 61, ist die A 573 die schnelle, kurze Verbindung nach Bad Neuenahr. Geplant war ja auch einmal, dass die A 573 eine Verbindung zur A 31 bekommt, so dass auch von Emden oder Bottrop kommend eine durchgängige Verbindung nach Bad Neuenahr zur Verfügung gestanden hätte. Aufgrund von Einwendungen zahlreicher Bürgerinitiativen, die eine Zerstörung der Naherholungsgebiete rund um Mülheim an der Ruhr befürchteten, ist dann diese Planung wieder verworfen worden.

Routenplaner führen auf dem Wege nach Bad Neuenahr aus Norden oder Süden immer gern über dieses kurze Teilstück der A 573. Wenn auch ein sehr kurzes Stück Autobahn nur, so führt diese Autobahn über die 500 m lange Talbrücke Karweiler, die einen wunderschönen Ausblick in das Ahrtal mit Karweiler, Bad Neuenahr und Ringen gewährt. Die Talbrücke Bengen und auch das Autobahndreieck Bad Neuenahr sind durchaus mit im Blick.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner