Autobahn A39 - Informationen zur Routenplanung



Die Autobahn A 39 liegt in Niedersachsen und befindet sich zwischen den Städten Salzgitter, Braunschweig sowie Wolfsburg, Lüneburg und Winsen. Der weiterführende Bau der A39, der ab Wolfsburg nach Lüneburg führen soll, stößt jedoch nicht überall auf Beifall. Dabei weist die Autobahnstrecke selbst einige Besonderheiten auf.

Die Autobahn A 39 und ihre Besonderheiten

Von der A 39 aus kann zwischen den Anschlussstellen Salzgitter-Thiede und Salzgitter-Lebenstedt-Nord der Förderturm des mittlerweile stillgelegten Bergwerks erkannt werden. Dort ist der Atommüllendlage Schacht Konrad geplant. In dem betreffenden Teilstreckenbereich soll eine neue Tank- und Rastanlage entstehen, die von beiden Seiten aus angefahren werden kann. Auch ein Namen hierfür steht bereits fest: "Salzgitterhüttenblick". Sobald die Anschlussstelle Braunschweig-Rüning-Süd fertig gebaut ist, wird "Salzgitterhüttenblick" die Tankanlage Rüningen ersetzen. Außerdem beginnt die A39 nicht sofort am Kreuz BS-Süd, wie oftmals angenommen wird, denn dies ist erst mehrere Hundert Meter in südlicher Richtung der Fall. Dabei kreuzt die A 39 die B 4. Der bereits seit Langem geplante Neubau der Autobahn A 39 soll zwischen Hamburg/Lüneburg und Braunschweig/Wolfsburg/Salzgitter eine leistungsfähige Verbindung schaffen. Aufgrund der baulich notwendigen Maßnahmen stößt das Projekt jedoch nicht überall auf eine positive Resonanz.

Eine nützliche Hilfe: der Routenplaner

Vor einer Fahrt auf der A39 empfiehlt es sich, einen Routenplaner zurate zu ziehen. Das bringt den Vorteil mit sich, dass man somit die Route genau kennt und die Gefahr eines Verfahrens wesentlich niedriger ist, als wenn man ständig auf der Karte nach dem richtigen Weg beziehungsweise der Straße gesucht wird. Der Routenplaner berechnet die genaue Fahrstrecke und bezieht dabei natürlich Landstraßen ebenso ein wie Autobahnen. Vorteilhaft ist hier aber auch, dass die gewünschte Strecke genau aufgeführt wird, inklusive der Straßennamen und Ähnlichem. Auf diese Weise erkennt man sofort, wann beispielsweise auf die A 39 gefahren wird und wann man diese verlässt. Zusätzlich geben die meisten Routenplaner noch weitere Informationen preis, wie etwa die voraussichtliche Fahrtdauer, die zu fahrenden Kilometer und die ungefähren Benzinkosten. Auf diese Weise ist es mithilfe von einem Routenplaner recht leicht einzuschätzen, wie lange die Fahrt dauert und wie hoch die Kosten hierfür ausfallen. Natürlich kann der Routenplaner aber nicht nur auf dem Hinweg, sondern ebenfalls wieder auf dem Weg nach Hause eingesetzt werden. Und bei Bedarf kann ebenfalls ein Umweg oder eine Zwischenstation eingeplant werden, indem ganz einfach ein weiteres Ziel hinzugefügt wird. Auf diese Weise wird die Fahrt auf der Autobahn zu einer sehr angenehmen Reise, denn das mühselige Kartenlesen wird damit überflüssig.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner