Autobahn A38 - Informationen zur Routenplanung



Die A 38 ist einen moderne und neue Autobahn. Die sogenannte Autobahn des Südharz beginnt am Dreieck-Drammetal und für den Nutzer direkt nach Leipzig. A38 steht für hohe Geschwindigkeiten, die auf großen Strecken durch eine ebene Streckenführung erreicht wird. Diese Verbindung von West nach Ost, zeichnet sich ebenfalls durch moderne Tunnel aus.

Die A38 beginnt in der nähe von Göttingen, vorbei an Friedland und durch das Eichsfeld. Vorbei an Heiligenstadt, Leinefelde und Worbis, Nordhausen am Harz. Dieser Teil der Strecke hat zwei große Tunnel. Die Autobahn ist sehr großzügig. Der Routenplaner nennt diese Strecke auch als Alternative, als Reisender von Mitteldeutschland nach Berlin. Die Verbindung hier geht dann über das AutobahnkreuzHalle/Leipzig. Die Streckenführung zeigt gut sichtbar die Mitteldeutsche Landschaft, mit landwirtschaftlichen Ebenen und den typischen Zügen der vorherrschenden Mittelgebirgslandschaft. Die Autobahn hat einen sehr guten Belag. Fahrer die gern einmal schnell Auto fahren möchten, ist diese Strecke zu empfehlen. Die Verkehrsdichte ist vergleichsweise gering. Dies hat wohl mit der Struktur der Besiedlung in den Gebieten, dieser Streckenführung zu tun. Man sollte die A 38 immer als Alternative mit in eine Routenplanung, zu anderen Verbindungen, von Ost nach West oder West nach Ost einbeziehen. Andere Autobahnen in vergleichbarer Richtung sind stärker frequentiert. Die A 38 verfügt über genügend Rastplätze mit Infrastruktur. Raststätten gibt es jedoch relativ wenig.

Die weitere Streckenführung der A38 geht dann an Sondershausen vorbei. Möchte man den Südharz, mit der Stadt Nordhausen, oder Wenigerode erreichen, ist diese Autobahn besonders geeignet. Den hier ist der Startpunkt der Brockenbahn. Die A 38 ist auch in diesem Streckenabschnitt sehr großzügig angelegt. Die Aussicht vom Fahrersitz wird wenig versperrt und bei gutem Wetter hat man von der Autobahn einen guten Überblick über die Landschaft.

Die Gesamtlänge der A 38 beträgt 219 km, diese 219 km bieten dem Fahrer, Komfort in Streckenführung und Gestaltung, der Autobahn. Die vorhandenen Tunnel sind modern und mit guter Sicherheitstechnik ausgestattet. Es gibt auf dieser A38 lohnende Ausflugsziele und sie ist die schnellste Verbindung nach Leipzig.

Hat man die Abfahrt Sondershausen passiert, so erreicht man als nächste Stadt Halle an der Saale. Das Autobahnkreuz bietet nun die Möglichkeit weiter nach Berlin zu fahren oder problemlos Leipzig zu erreichen. Die bekannte historische Messestadt, mit Ihrer imposanten Altstadt. Leipzig verfügt über einen bekannten Verkehrsflughafen auch hier sind die Anbindungen von der A 38 schnell zu erreichen.

Eine moderne und großzügige Verbindung die A38, die das Reisen von West nach Ost oder von Ost nach West erleichtert und angenehm macht. Man verspürt beim Befahren keine Enge, es gibt nur wenige Abschnitte mit Geschwindigkeitsbegrenzung. Die Streckenführung ist gut gewählt ohne besonders starke Anstiege, in großen Teilabschnitten fast eben. Die Abfahrten und die Sehenswürdigkeiten sind gut beschildert, eine moderne und gute Autobahn. Die 219 km bieten ein angenehmes Fahrgefühl, durch die großen Kurvenquerschnitte, man hat das Gefühl die Strecke sei fast gerade und das Vergnügen der Fahrt ist garantiert.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner