Autobahn A352 - Informationen zur Routenplanung



Die Autobahn A 352 wurde für den allgemeinen Verkehr erst Anfang April des Jahres 1976 freigegeben. Insgesamt umfasst die A352 18 Kilometer.

Besondere Auffälligkeiten der A 352

Die A352 verläuft im Nordwesten von Hannover zu der A7 und der A2. Dabei muss beachtet werden, dass man auf die A 352, wenn man aus Hamburg kommt, nur von der A7 aus auffahren kann. Von Dortmund aus ist die A352 dagegen nur von der A2 aus befahrbar. Dabei existieren keine entgegengesetzten Fahrtrichtungen, sodass eine Auffahrt auf diese Autobahn nur wie beschrieben möglich ist. Dabei ist die A352 eine Entlastung, die hauptsächlich das Autobahnkreuz Hannover-Ost betrifft, denn sie leitet den allgemeinen Verkehr, der zwischen dem Norden und dem Westen aufkommt ab und kürzt dabei sogar noch die Strecke um ungefähr sieben Kilometer. Die Ausfädelung an der A2 befindet sich direkt hinter der bekannten Anschlussstelle Hannover-Herrenhausen. Dadurch verbindet sie ebenfalls den Westschnellweg (Hannover) sowie die beiden Bundesstraßen drei und sechs an die A7, die in nördliche Richtung führt. Doch die A352 hat noch eine andere Aufgabe, denn sie nutzt ebenfalls der hiesigen Verkehrsteilung. Somit wird nicht nur das nördliche gelegene Langenhagen, sondern auch die Wedemark und der Flughafen von Hannover-Langenhagen an das dortige Autobahnnetz angeschlossen. Zudem können Autofahrer, die sich auf der B522 befinden, ebenfalls die direkte Verbindung in das Zentrum der Stadt Hannover nutzen, die über die Vahrenwalder Straße führt.

Route planen und zusätzliche Informationen erhalten

Im Allgemeinen ist die Autobahn A 352 recht gut befahren, sodass es hier sehr hilfreich ist, wenn die genaue Fahrstrecke gekannt wird. Diese kann jedoch ganz einfach herausgefunden werden, indem man einen Routenplaner nutzt. Sobald man sich für einen der vielen angebotenen Routenplaner entschieden hat, kann es auch schon losgehen. Dabei genügt es, wenn der gewünschte Start- und Zielpunkt eingegeben wird. Bei Bedarf können ebenfalls Zwischenziele aufgeführt werden. Sobald die Eingabe abgeschlossen ist, ermittelt der Routenplaner anschließend die Route, die am empfehlenswertesten ist. Dabei ist die Streckenbeschreibung sehr detailliert, sodass man dieser ohne Weiteres folgen kann. So werden hier zum Beispiel ebenfalls die Bezeichnungen der Autobahnen und Landstraßen mit angegeben. Dadurch ist es ein Leichtes, der Beschreibung zu folgen und zu dem gewünschten Zielort zu gelangen. Zudem erstellt der Routenplaner in der Regel ebenfalls weitere Zusatz-Informationen. Dazu gehören zum Beispiel die Kilometer, die auf der Strecke gefahren werden müssen sowie der voraussichtliche Benzin-Verbrauch. Somit hat man hier alle notwendigen Angaben auf einmal zur Hand. Diese Vorteile können natürlich nicht nur auf der Hin-, sondern ebenfalls auf der Heimreise genutzt werden.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner