Autobahn A24 - Informationen zur Routenplanung



Die Autobahn A24 stellt die Verbindung zwischen Hamburg und Berlin. Beginnend am Horner Kreisel in Hamburg führt die A 24 durch Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg zum Autobahndreieck Havelland, im Berliner Ring. Die Autobahn 24 ist ein Teilstück der Europastraße E26, umfasst ein Länge von 239 Kilometer und führt an 6 Raststätten vorbei. Bereits 1930 begannen die Bauarbeiten zur heutigen A24. 1937 wurde dann berichtet, dass der voraussichtliche Fertigstellungstermin des Teilstücks Hamburg-Ost Richtung Berlin, im Jahr 1940 liegen werde. Während der Bauarbeiten zur A 24 wurde bei Kogel auch ein Gräberfeld aus der Bronzezeit entdeckt, was besonders den damaligen Gauleiter Friedrich Hildebrandt interessierte, da er großes Interesse für die germanische Frühbesiedlung besaß.

Beginnend im östlichen Teil Hamburgs, führt die Autobahn vom Horner Kreisel zum Autobahndreieck Havelland im Berliner Ring. Die A24 führt während des Verlaufs durch die Hamburger Stadtteile Marienthal und Jenfeld. Hinter dem Autobahnkreuz Hamburg-Ost führt die A 24 über die Autobahn A1, Lübeck-Hamburg-Bremen. Danach verläuft die A 24 weiter in östliche Richtung durch den Sachsenwald. Bei der Autobahn-Anschlussstelle Schwazenbek/ Grande trifft die Autobahn 24 auf die Bundesstraße 404, die zum Teil zur A 21 ausgebaut ist und nach Bad Segeberg und Kiel führt. Die A24 überquert östlich von Hornbek den Elbe-Lübeck-Kanal. Nach der Durchquerung des Naturparks Lauenburgische Seen, erreicht die Autobahn zwischen Gudow und Zarrentin (Schaalsee), die Grenze von Schleswig-Holstein nach Mecklenburg-Vorpommern. Bevor am Autobahndreieck Schwerin die Verbindungsstrecke der A 20, Lübeck-Rostock, über Schwerin und Wismar abzweigt, verläuft die A 24 durch den Landkreis Ludwigslust-Parchim. In der Nähe von Suckow überquert die A24 dann die Landesgrenze nach Brandenburg und durchquert mehrere Ausläufer der Ruhner Berge. Nachdem man in Brandenburg ist, fährt man nun durch die Landkreise Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und Oberhavel, bis zum Autobahndreieck Wittstock/ Dosse. Ab diesem Autobahndreieck vereint sich die Autobahn mit der A 19 aus Rostock. Als Teil, der E 55 verläuft, die A 24 nun bis zum Berliner Ring und dem Autobahndreieck Havelland. Die Autobahn verfügt über die gesamte Strecke über zwei Spuren pro Fahrtrichtung und man fährt entsprechend der geografischen Lage überwiegend durch landwirtschaftliches Flachland, was einen besonders reizvollen Blick in die Natur und Umgebung ermöglicht.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner