Autobahn A15 - Informationen zur Routenplanung



Die Autobahn 15 (Abkürzung: A 15) zählt zu eine der kürzesten Autobahnen Deutschlands. Sie beginnt am Autobahndreieck Spreewald und verläuft dann ist östlicher Richtung, über Cottbus und Forst, zur deutsch - polnischen Grenze bei Bademeusel. Die A15 zählt zu eine der ältesten Autobahnen in Deutschland. Aufgrund ihres Ursprungs am Dreieck Spreewald wird sie auch als Spreewaldautobahn bezeichnet.

Geschichte

Die Bauarbeiten für die A 15 begannen im Jahre 1937. Allerdings konnte sie, infolge des zweiten Weltkrieges, nicht fertiggestellt werden. Erst im Zuge der Wiedervereinigung wurde die Autobahn, bis auf ein paar hundert Meter, an das Dreieck Spreewald heran gebaut. Vor der Zusammenführung Deutschlands wurde die heutige A 115 als A 15 bezeichnet.

Streckenverlauf

Die Autobahn 15 verläuft in Brandenburg. Sie beginnt im Westen am Autobahndreieck Spreewald und endet, nach einer Gesamtstrecke von 64 km, im Osten am deutsch-polnischen Grenzübergang bei Bademeusel. Konkret verläuft die A15 ab dem Dreieck Spreewald, führt dann an Boblitz, Vetschau, Cottbus, Roggosen, Forst vorbei und endet bei Bademeusel. Allerdings wird die deutsche A 15 in Polen als A 18/ DK 18 fortgesetzt. Insgesamt drei Brücken kreuzen den Weg der A 15: eine Grünbrücke (für Wildtiere), eine Bahnbrücke und eine Brücke über die Spree. Die A15 gehört eher zu einer der unbedeutendsten Autobahnen in Deutschland. Sie verläuft während der gesamten Strecke beidseitig zweispurig.

Rastplätze

Die Raststätte "Groß Bademeusel", die sich zwischen Forst und Bademeusel befindet, ist aufgrund des kurzen Streckenverlaufs, die einzige Raststätte an der A15. Des Weiteren befinden sich beidseitig, zwischen Boblitz - Vetschau und Vetschau - Cottbus, noch zwei weitere Parkplätze, an denen man sich kurz ausruhe kann.

Besonderheiten der A 29

Die Autobahn verläuft in West - Ost - Richtung und ist mit einer ungeraden Zahl nummeriert. Eigentlich sind in Deutschland Autobahnstrecken, die von Norden nach Süden verlaufen, mit ungeraden Zahlen gekennzeichnet.

Ebenfalls erscheint die doch recht kurze Strecke endlos lang, da Landschaften 61 % der Gesamtstrecke das Bild prägen.

Auch wenn die Strecke der A 15 relativ kurz ist, lohnt sich das Abfahren an der Ausfahrt Cottbus, um dort einen kleinen Zwischenstopp einzulegen und sich die prachtvolle Stadt anzuschauen. Dort ist zum Beispiel der Besuch des Schlosses Branitz mit seiner herrlichen Parkanalage oder das Raumflugplanetarium sehenswert.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner