Autobahn A14 - Informationen zur Routenplanung



Berufskraftfahrer, Pendler und Sonntagsfahrer lieben und hassen sie gleichermaßen, die Autobahnen. Viele Stunden bringen sie manchmal auf diesen Verbindungsstrecken zu, um von A nach B zu kommen. Obwohl man über die Autobahn nicht immer einer Meinung ist, muss man doch zugeben, dass wir sie nicht mehr missen wollen. Sie sind nun einmal die schnellsten Verbindungen zwischen den Städten und sie verkürzen die Reisezeiten ganz erheblich. Denn wenn man auf den Landstraßen mit vielen Behinderungen rechnen muss, kommt man trotz manchem Stau auf der Autobahn schneller voran. Wer sich nicht sicher ist, wie er zu einer bestimmten Adresse kommt, der nutzt einen Routenplaner und bekommt eine Route angezeigt oder berechnet, die entweder ganz oder zumindest streckenweise über eine Autobahn führt.

Warum bekam diese Autobahn diese Nummer?

In Deutschland existiert ein gut ausgebautes Netz von Autobahnen, das den Reisenden durch das ganze Land führen. Dazu gehört auch die A 14, die von Wismar zum Dreieck Schwerin führt. Nach einer Unterbrechung geht die A14 vom Kreuz Magdeburg über Halle und Leipzig bis zum Dreieck Nossen. Eine Besonderheit hat die A14 aber aufzuweisen, nämlich die Nummerierung der Autobahn. Obwohl diese eigentlich vom Norden in den Süden verläuft, hat sie eine gerade Autobahnnummer erhalten. Das entspricht im Prinzip nicht der üblichen Systematik für Deutschlands Autobahnen, aber der Grund ist, dass die A 14 zuerst im südlichen Bereich gebaut wurde und dort der Verlauf in West-Ost-Richtung geht. Dieser Verlauf rechtfertigte die Vergabe einer geraden Autobahnnummer. Der nördliche Ausbau kam erst später dazu.

Quer durch Deutschland

Wer auf dieser Autobahn unterwegs ist, der kommt auch an schönen Städten vorbei oder besucht sie sogar. Schöne Beispiele sind die Städte Wismar und Schwerin. Wer Wismar einen Besuch abstattet, der betritt die Hansestadt Wismar, deren Altstadt 2002 unter dem Namen "Historische Altstädte Stralsund und Wismar" in der Welterbeliste der UNESCO geführt wird. Auch Magdeburg ist eine Stadt, deren Besuch sich lohnt. Wenn der Routenplaner diese Stadt aufzeigt,sollte man sich schon etwas Zeit nehmen und sich die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt ansehen., Zahlreiche Sakralbauten, wie der Magdeburger Dom oder die Petrikirche und das Kloster "Unser Lieben Frauen" laden zu einem Besuch ein genau so wie die schönen Geschäftsstraßen Magdeburgs.

Weiter in südlicher Richtung liegen die Städte Halle und Leipzig. Vor Leipzigs Toren befindet sich der wirtschaftlich sehr wichtige Flughafen Halle/Leipzig. Über die A14 kommt man sehr schnell zu dem Flughafen und auch für den Flughafen selbst ist die A 14 eine wichtige Verbindung zu anderen Straßen und Autobahnen. Verfolgt man die A 14 weiter, dann kommt man auch an der interessanten Messestadt Leipzig vorbei, die ebenfalls viel Interessantes zu bieten hat. Besonderer Anziehungspunkt ist der Leipziger Zoo mit seinem Highlight, dem Gondwana Land. Fährt man weiter zum Nossener Dreieck, dann endet hier die A 14. Aber die nächste Autobahn führt zum Beispiel in die wunderschöne Stadt Dresden, die im weitesten Sinne die Autobahnreise auf der A14 von Nord nach Süd beendet.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner