Autobahn A12 - Informationen zur Routenplanung



Die Autobahn A12 - Ein kurzer Überblick
Die von Ost-nach West verlaufende Bundesautobahn 12 (Abk.: BAB 12), kurz auch Autobahn 12, also A12, genannt, ist im Bundesland Brandenburg zu finden, auf der Strecke von Berlin nach Frankfurt (Oder). Sie endet am Grenzübergang nach Polen, am Verlauf der Oder, an der Oderbrücke. Sie ist Teil der Europastraße 30, die von Irland angefangen über verschiedene Fähren bis hin nach England reicht. Mit ihrer Gesamtlänge von nur 59 km ist die A 12 eine nur relativ kurze Bundesautobahn, die einen recht geraden Streckenverlauf hat und, außer Berlin und Frankfurt, kaum größere Städte auf ihrer Route passiert.

Streckenverlauf von Berlin nach Frankfurt

Die A12 beginnt in Berlin am Dreick Spreeau in der Nähe von Königswusterhausen und führt von dort aus, aus der Bundeshauptstadt heraus, durch das Land Brandenburg. Erster Stopp nach 11km ist die Ortschaft Storkow, worauf nach weiteren 13km Fürstenwalde folgt. Im weiteren folgen noch Ausfahrten für die Städte Briesen und Müllrose, kurz bevor die Autobahn nach knapp über 50km Fahrtstrecke den Großraum Frankfurt (Oder) erreicht. Am Ende des 58km langen Streckenverlaufs liegt die Oderbrücke, die mit 556 Metern Länge die Grenze zwischen Deutschland und Polen darstellt.

Geschichte der Autobahn

Im Jahre 1937 wurde diese Bundesautobahn bis Frankfurt (Oder) eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt war der Streckenabschnitt von Frankfurt (Oder) bis nach Polen noch nicht fertiggestellt und die Strecke verlief somit nur von Berlin bis Frankfurt. Dieser Abschnitt wurde im Folgenden erst 1957 eröffnet, war zu dem Zeitpunkt jedoch nur einspurig. Erst im Jahre 1992 wurde auch dieser Streckenabschnitt zu einer vierspurigen Autobahn umgebaut, womit nun der gesamte Streckenverlauf der A12 vierspurig wurde.
Die Autobahn, die zu den ersten Autobahnprojekten Deutschlands zählt, besitzt in ihrem Verlauf die älteste reguläre Tankstelle an einer Autobahn in ganz Deutschland. Womit diese inzwischen unter Denkmalschutz steht.

Einige Besonderheiten

Die gesamte Autobahn verläuft dabei lediglich durch das Land Brandenburg und verbinden die Hauptstadt mit Polen. Die Fortsetzung der A 12 auf polnischem Gebiet übernimmt die polnische A2, auf deren Route Großstädte wie Posen, ?ód? und auch Warschau liegen. Womit die A 12 zu einem Teil der wichtigsten Verbindung im deutsch-polnischen Verkehr wird und auch auf Grund der wenigen Großstädte auf deutscher Seite viel Transit auf dieser Strecke auf den Verkehr mit Polen zurückzuführen ist. Die Straße ist somit nicht nur die wichtigste Straßenverbindung zwischen Deutschland und Polen, sondern auch einer der wichtigsten Verbindungslinien von West- und Osteuropa. Durch die besonders starke Beanspruchung dieser Strecke für den Transitverkehr zwischen den beiden Ländern, kann es besonders zu Stoßzeiten zu langen Staus und zeitweise langen Wartezeiten am Grenzübergang kommen. Besonders auch für die Wiedereinfahrt in die Bundesrepublik sollte recht viel Zeit eingeplant werden.
So wurden im Jahre 2006 an einer Prüfstelle bei Fürstenwalde eine Anzahl von 33.500 Fahrzeugen täglich gezählt, wobei alleine eine Menge von 9.300 davon LKWs ausmachten.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner