Autobahn A100 - Informationen zur Routenplanung



Die A 100, das Kernstück des Berliner Straßennetzes ist von vielen Benutzern geliebt und verhasst zu gleich. Sie verbindet mehre Strecken miteinander und bietet eine schnelle Alternative zu den Verkehr in der Stadt, auch wenn die Strecke oft überfüllt ist. Berlin passt sich jedoch an und längst ist die A 100 nicht mehr nur eine einfache Autobahn.

Ost-West-Konflikt und die Folgen.

Ursprünglich war die A100 las Ringautobahn gedacht, welche, ähnlich wie die A 10 einen Ring bilden sollte. Der Ring ging jedoch durch Berlin und sollte so eine schnelle Verbindung innerhalb der Stadt schaffen. Auf Grund des Ost-West-Konfliktes, konnte dieser Ring natürlich nicht gebaut werden, sondern lediglich der teil im Westen Berlins. Dennoch wurden er so errichtet, das, nach einer möglichen wiedervereinigen, die Strecke nach gebaut werden kann. Aufgrund viele Innerstädtischer Neubauten musste der Plan mittlerweile jedoch verworfen werden. So endet die A 100 heute in dem Berliner Straßennetz und schafft daher nur ein schnelleren verkehr im Westen Berlins. Dennoch erfüllt sie ihren Zweck und verschafft den Verkehr in Berlin mehr Ruhe und eine nette alternative für alle, die durch Berlin wollen oder müssen.

Anbindungen und Zukunft der Strecke.

Die heutige, sogenannte, Stadtautobahn ist sehr beliebt, jedoch weniger wegen der schönen Strecke sondern vielmehr durch die Tatsache das es eine schnelle Anbindung zu den Umgebungen gibt. So führt die strecke durch Kaiserdamm, Kurfüstendam bis hin nach Neuköln. Dabei gibt es etliche Abfahrten und bietet Anbindungen zu den Bundesstraßen 1, 2, 5, 96 und 179, sowie zu den Autobahnen A 103, 11, 113 und 115. Somit ist die Autobahn nicht nur eine schnellere Lösung innerhalb Berlins, sondern bietet zudem viele Anschlussmöglichkeiten zu A 10 und Umgebung. Die 22 Kilometer lange Strecke soll aber längst nicht alles gewesen sein. In Zukunft soll die A100 an der Sonnenallee vorbei, bis hin zur Frankfurter Allee gebaut werden. Leider bringen genau diese Zukunftsplanung etliche Probleme.

Einfacher Weg mit einigen Besonderheiten.

Jeder Routenplaner wird jeden Fahrer über die A100 schicken, es ist schnell, bequem und bietet dem einfachsten Weg durch Berlin. Leider ist die Tatsache nicht ganz richtig. Die Autobahn ist einer der meistbefahrenen Straßen in ganz Deutschland. Kein wunder, schließlich schieben sich tausende Autos von Ausfahrt zu Ausfahrt. Staus, dichter Verkehr und kleiner Unfälle sind nicht selten. Dennoch kann man hier und dort noch einige Besonderheiten finden. So kann man gut mit bekommen das die Autobahn Stück für Stück gebaut wurde, weshalb sie sich sehr schlängelt und selten Gerade ist. Auch findet man noch alte Bushaltestellen, welche einst gebaut wurden da es keine alternative gab. Mittlerweile sind neben der A 100 auch die Berliner Ringbahn, S-Bahn und Eisenbahnring. Diese dienen vor allem zur Entlastung der Straßen.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner