Autobahn A1 - Informationen zur Routenplanung



Auf der A 1 von Heiligenhafen bis nach Saarbrücken

Wer heute eine Reise vorbereitet, weil es in den Urlaub, zu Freunden oder Verwandten oder auf eine Geschäftsreise geht, benutzt für die Vorbereitung der Fahrt oft einen Routenplaner. Der Routenplaner kann die kürzeste Strecke berechnen, aber auch eine Strecke angeben, über die gerade eine lange Tour an angenehmsten zu bewerkstelligen ist. Gerade auf langen Fahrten ist es oft einfach angenehmer, auf der Autobahn zu fahren. Die Gefahr, sich zu verfahren, ist dann eben nicht so groß und die Wahrscheinlichkeit, wirklich ohne viel Stress zu haben sicher anzukommen, eben eher gegeben. Auf der A1 zum Beispiel ist es möglich, fast ganz Deutschland einmal von Nord nach Süd oder umgekehrt zu durchqueren, denn diese Autobahn führt von Heiligenhafen bis nach Saarbrücken.

Auf diesen Strecken nennt sich die A 1 auch Hansalinie, Eifelautobahn oder Vogelfluglinie

Manchmal hat eine Autobahn auf bestimmten Streckenabschnitten auch einen anderen Namen. Bei der A1 ist das zum Beispiel auch der Fall. Der Streckenabschnitt der A 1, der von Lübeck bis ins Ruhrgebiet führt, nennt sich zum Beispiel Hansalinie. Als Eifelautobahn wird die A1 auf dem Streckenabschnitt bezeichnet, der vom Autobahnkreuz Köln-West bis Autobahndreieck Vulkaneifel führt. Als Eifelautobahn führt die A1 durch das Rheinische Schiefergebirge und durchquert so reizvolle Landschaften wie die Kalkeifel, die Vulkaneifel, Ville sowie die Jülich-Zülpicher Börde. Sehr berühmt ist auch ein Streckenabschnitt der A 1, auf dem sich diese Autobahn Vogelfluglinie nennt. Als Vogelfluglinie wird die A 1 auf ihrem Streckenabschnitt von Hamburg bis Heiligenhafen bezeichnet. Dazu gehört allerdings dann noch ein Teil, der keine Autobahn mehr ist, sondern zur B 207 gehört, nämlich die Verlängerung nach Puttgarden auf Fehmarn. Dieser Streckenabschnitt der A1 nennt sich so, weil parallel auch die Flugroute der Kraniche und vieler anderer Wasservögel verläuft, die auf ihren Reisen von Mitteleuropa aus bis in die arktischen Gebiete in Skandinavien ziehen.

Schöne Städte an der A1

Eine sehenswerte Stadt an der A 1 im Norden ist zum Beispiel Lübeck mit dem berühmten Wahrzeichen der Stadt, dem Lübecker Tor. Wer in der Vorweihnachtszeit auf der A1 an Lübeck vorbei kommt und etwas Zeit hat, sollte nicht versäumen, sich den Lübecker Weihnachtsmarkt anzusehen, auch wenn er dazu die Autobahn für eine Weile verlassen muss, denn dieser Weihnachtsmarkt ist für ein idyllisches Ambiente sehr berühmt. Weiter geht es dann auf der Autobahn durch die Hansestadt Hamburg. Wer die berühmte Reeperbahn, den Hamburger Fischmarkt oder den Hamburger Michel noch nicht kennt und etwas Zeit hat, sollte ruhig einmal einen Abstecher von der A 1 dorthin machen. Später führt die A1 auch durch die Hansestadt Bremen. Zwischen Hamburg und Bremen ist es von der Autobahn aus nicht weit bis zum Vogelpark Walsrode mit seinen vielen seltenen Vogelarten. Weiter geht es von Bremen zum Beispiel über Münster und Dortmund bis nach Kassel. Auf der Wilhelmshöhe befindet sich dort der Herkules, das Wahrzeichen der Stadt. Wer danach auf der Autobahn A 1 noch weiter in den Süden bis nach Saarbrücken fährt, kann an weiteren vielen schönen Ecken einmal verschnaufen und Neues entdecken.


Zurück zur Übersicht
© 2013 routenplaner.de - Ihr Online Routenplaner